Ru | En | HEB | Ar
Künstler
Elke R. Steiner
http://www.steinercomix.de

Elke R. Steiner, Comiczeichnerin und Illustratorin (*1971 in Bremen, lebt in Berlin/ Bundesrepublik Deutschland)

Schwerpunkte ihrer Comics sind Biografien und deutsch-jüdische Geschichte.

Zu Schulzeiten gab es erste Kontakte zum Bremer Fanzine Panel. In Münster/ Westfalen studierte sie Freie Kunst an der Akademie. Von dort zog es sie zur Fachhochschule für Design, wo Comics gezeichnet und gelehrt wurden. Neben dem Studium nahm Steiner an etlichen internationalen Comicseminaren teil.

Ihr erstes Comic-Album entstand während eines Stipendiums im Jüdischen Museum Rendsburg + Dr. Bamberger-Haus. Es erschien 2001 unter dem Titel «Rendsburg Prinzessinstrasse — die Geschichte einer jüdischen Kleinstadtgemeinde» in der Edition Panel.

Bei Reprodukt folgten «Die anderen Mendelssohns», deren erster Band 2004 herauskam und von Dorothea Schlegel und Arnold Mendelssohn erzählt. Der zweite Band ist in Arbeit.

Das Deutsche Ärzteblatt publizierte die Serien «Doc + Doctrix»

und «Herbert Lewin und Käte Frankenthal — zwei jüdische Ärzte aus

Deutschland».

In der Jüdischen Allgemeinen erschien ihr Comic-Strip «Der Busfahrer, der Gott sein wollte» nach Kurzgeschichten von Etgar Keret.

«Risiken und Nebenwirkungen», ein Comic zum Thema Medikamentenmissbrauch, erschien 2010 im Gütersloher Verlagshaus.

2011 hat Steiner biografische Comic-Beiträge über Rabbinerin Regina Jonas (Habitus: A Diaspora Journal) und Catharina Margaretha Linck (Words Without Borders) veröffentlicht.

Ihre Comics wurden u.a. in Berlin, Wiesbaden, Koblenz, Luzern und Tel Aviv ausgestellt.

Gelegentlich gibt sie ihre Erfahrungen in Comic-Workshops weiter
Liebe Freunde! Wenn ihr die Respekt-Ausstellung in eurer Stadt sehen wollt,
könnt ihr uns via Email oder Facebook kontaktieren!
Email us
Die Inhalte der Website spiegeln nicht die Meinung der Europäischen Union wider.
© 2012–2019 «Respekt»
design by: cre8tive.ru