Ru | En | HEB | Ar
Künstler
Andrej & Natalia Snegirjow
http://www.comicsnews.org/author/sneg

Das aus dem Grafiker Andrej und der Koloristin Natalja bestehende Familienduo kam 1989 im Comic-Klub «Kom» zusammen. Sie zeichneten Comics und lernten am Beispiel der Künstler des frankobelgischen Comics. Folgende Werke entstanden im Laufe der Jahre:

Die erste Comic-Serie «Keschka» startete im Januar 1991 im Wochenblatt Semja. 1993 erschien im Verlag Fotofilm eine 48-seitige, farbige Ausgabe unter dem Titel «Keschka. Ungewöhnliche Geschichten über einen gewöhnlichen Kater». Im Verlag KompasGid erschienen vier Sammelbände der Comic-Serie «Keschka»:

— «Keschka im Zentrum der Aufmerksamkeit» — September 2012

— «Keschka jagt den Tannenbaum» — Dezember 2012

— «Keschka in den Sommerferien» — Mai 2013

— «Keschka in Fahrt» — September 2013

Die Serie «Keschka» erhielt folgende Preise und Auszeichnungen:

— Gewinner auf dem Festival für moderne Grafikkunst «Comikaze» in Odessa in der Kategorie «Bester Comic für Kinder», 2005

— Gewinner auf dem Internationalen Comicfestival «9 MIR» in Kiew in der Kategorie «Bester Comic für Kinder», 2005

— zweiter Platz auf dem 16. Internationalen Comicfestival in Lódź (Polen), 2005

— Auszeichnung auf der 13. Internationalen Fachausstellung «PRESSA» — «Zolotoj fond pressy» zusammen mit der Zeitschrift Nu pogodi, 2006

— Teilnahme an der Ausstellung «Aus Russland mit Liebe» auf dem Comicfestival in Lucce (Italien), 2007. Die ausgestellten Arbeiten waren beschriftet mit: «Bestsellerkater Keschka».

Im Jahr 2000 begann in der Zeitschrift Stschastlivye roditeli die zweite Comic-Serie unter dem Titel «Jeroschka». Eine der Geschichten, «Bobo», gewann auf dem Moskauer Comicfestival «ComMissija-2002» in der Kategorie «Heimatliebe»

Die Comic-Serie «Große Knirpse» startete 2010 in der Zeitschrift Stschastlivye roditeli.

Die beiden Illustratoren arbeiteten mit den Verlagen Machaon, Eksmo, Rosmen und StepPuzzle, mit den Kinderzeitschriften Ekran detjam, Veselye kartinki, Murzilka, Planeta Prikljutschenii und Nu pogodi, mit den Jugendzeitschriften Puls und Comikser und dem wöchentlich erscheinenden Wirtschaftsblatt Kompanija zusammen.
Liebe Freunde! Wenn ihr die Respekt-Ausstellung in eurer Stadt sehen wollt,
könnt ihr uns via Email oder Facebook kontaktieren!
Email us
Die Inhalte der Website spiegeln nicht die Meinung der Europäischen Union wider.
© 2012–2018 «Respekt»
design by: cre8tive.ru